Eine gute Adresse in
allen Rechtsfragen.

Die Kanzlei  bietet Ihnen verlässlichen Rat.

Wir sind uns der besonderen Verantwortung unseren Mandanten gegenüber bewusst. Unser Anliegen ist es daher, unsere Mandanten nach höchsten Maßstäben kompetent, umfassend, professionell und persönlich in rechtlichen Fragen zu beraten, zu vertreten und zu begleiten. Ganz gleich, wie speziell oder komplex Ihre Rechtsfrage auch sein mag: Als unser Mandant können Sie sich sicher sein, dass wir bei unserer Arbeit und aufgrund unserer langjährigen Erfahrung die Gesamtheit aller Aspekte eines Rechtsproblems zuverlässig im Auge behalten. So ist es uns wichtig, bei der Beratung und Prozessführung neben den juristischen Zielen ebenso die wirtschaftlichen oder sozialen Interessen unserer Mandanten zu berücksichtigen.

Wir konzentrieren uns auf die Beratung und Vertretung mittelständischer Unternehmen und Privatmandanten in der Metropolregion Rhein-Neckar, insbesondere in Heidelberg, aber auch überregional.

Weitere Informationen zu unserer Tätigkeit erhalten Sie unter unseren Schwerpunkten und Rechtsgebieten.

Willkommen bei Becker & Kollegen

Ralf Becker

Anwalt klein

berät Sie vertrauensvoll und kompetent als Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie als Fachanwalt für Erbrecht in sämtlichen Fragen rund um die Immobilie und zum Erbfall.
mehr

Vera Gräff

Anwalt klein

ist für Sie erfolgreich im Verwaltungsrecht, wie z.B. Baurecht, tätig und setzt Ihre Interessen im Arbeitsrecht sowie im Familienrecht zuverlässig in allen Situationen durch.
mehr

Louisa Hansen

Anwalt klein

unterstützt Sie professionell im Bereich des Medizinrechts und der Arzthaftung sowie bei zivilrechtlichen Vertragsgestaltungen und Fragen des Kapitalanlage- und Insolvenzrechts.
mehr

Entgangener Gewinn als Schaden des Mieters bei Vereitelung seines Vorkaufsrechts

BGH Urteil vom 21. Januar 2015 – VIII ZR 51/14

Der BGH hat entschieden, dass der Mieter, dem eingesetzlichese Vorkaufsrecht nach § 577 BGB zusteht, einen Anspruch auf Schadenersatz in Höhe des entgangen Gewinns (Differenz zwischen Verkehrswert und Kaufpreis der Eigentumswohnung) bei Unterlassen einer rechtzeitigen Unterrichtung über den Verkauf gegen den Vermieter hat.

mehr

Privilegierung des Betriebsvermögens bei der Erbschaftsteuer ist in ihrer derzeitigen Ausgestaltung nicht in jeder Hinsicht mit der Verfassung vereinbar

BVerfG Urteil vom 17. Dezember 2014 - 1 BvL 21/12

Das Bundesverfassungsgericht hat die §§ 13a und 13b und § 19 Abs. 1 des Erbschaftsteuer‑ und Schenkungsteuergesetzes für verfassungswidrig erklärt. Bis zum 30. Juni 2016 muss der Gesetzgeber eine Neuregelung treffen. Bis dahin sind die gesetzlich vorgesehen Privilegierungen betrieblichen Vermögens noch nutzbar.

mehr

Anspruch auf Ersatz der Aus- und Einbaukosten zwischen Unternehmern

Ein Unternehmer kann keine Aus- und Einbaukosten im Rahmen der Sachmängelhaftung von einem anderen Unternehmer verlangen (B2B). Damit hat der BGH - anders als bei Verbrauchsgüterkäufen zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer - einen solchen Anspruch versagt.

mehr