Forderungsinkasso- u. Forderungsmanagement

Die Anzahl der Unternehmensinsolvenzen ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. In derselben Zeitperiode ist auch die Zahlungsmoral in Deutschland gesunken. Es kommt daher auf schnelles Handeln und taktisches Geschick an. Gerade bei der Beitreibung von Forderungen reicht es oft nicht aus, diese zu titulieren; vielmehr ist es in vielen Fällen erforderlich, gemeinsam mit dem in Bedrängnis geratenen Schuldner ein Konzept zu entwickeln, das eine zumindest teilweise Rückführung der Forderungen ermöglicht und dem Mandanten das Risiko künftiger Forderungsausfälle nimmt.
RA Ralf Becker, RAin Louisa Hansen